Moritz Schäb fährt souverän seinen ersten Sieg in der internationalen Mountainbike Bundesliga in Titisee-Neustadt ein

Mit einem Paukenschlag überraschte Moritz Schäb vom Team HWG Gedern/TGV Schotten seine Kontrahenten im Rennen der Junioren (U19) am letzten Wochenende in Titisee-Neustadt. Nach dem Start vom hinteren Mittelfeld schob er sich schon in der Startphase ins vordere Fahrerfeld vor und fuhr am Ende einen souveränen Vorsprung von 54 Sekunden auf Tim Meier, dem nun Führenden in der Gesamtwertung raus. Seine Verfolger zollten ihm im Ziel den höchsten Respekt, rundes Tempo, schöne Linie bergab und keine Chance mitzugehen, wurde dem jubelnden Sieger am Ende bescheinigt. „Endlich hat mal alles gepasst“, strahlte Moritz Schäb, der dem jüngeren Jahrgang der Altersklasse U19 angehört. „Die Form war bei der DM schon die Gleiche, aber jetzt hat es endlich geklappt und ich habe gewonnen“.
Zufrieden zeigte sich auch Michelle Luft, die nach 2 Wochen Krankheit und einer Woche Studienreise, das Damen Elite Rennen mit prominenter Besetzung erfolgreich zu Trainingszwecken nutzte. Nach einem konstant guten Rennen belegte sie am Ende Platz 12, Siegerin wurde die mehrfache Olympiasiegerin Sabine Spitz.
Ein Déjà-vu erlebte Tobias Eise in seinem U23/Herren-Elite Rennen. Wie im letzten Jahr wurde er in der Startphase eingeklemmt und musste vom Rad. Als Drittletzter startete er ins Rennen und holte Runde um Runde auf. Die in Titisee-Neustadt um 30 Minuten verkürzte Renndauer verhinderte eine bessere Platzierung, so dass in diesem hochkarätig besetzten Rennen mit dem aktuellen Weltmeister Sam Gaze aus Australien als Sieger, am Ende Platz 24 herauskam.
An diesem Wochenende findet in Freudenstadt das Saisonfinale der internationalen Mountainbike-Saison 2017 statt. Mit Michelle Luft, Denise Luft, Tobias Eise und Moritz Schäb sind zum Abschlussveranstaltung alle vier HWG/TGV Fahrer, der entsprechenden Altersklassen am Start, während die anderen Teamfahrer beim 17. Schottener Bergzeitfahren von Rudingshain auf den Hoherodskopf auf das Rennrad umsteigen.