Thorben Jost mit dem Jugendnationalkader in Morzine

Zur diesjährigen TFJV Wettkampfwoche, dem französischen Mountainbike Großereignis für den Nachwuchs, war erneut der Atzenhainer Thorben Jost vom TGV Schotten nominiert. Der Bund deutscher Radfahrer hatte eine Auswahl der besten sechs Fahrer der jeweiligen Altersklassen aus den diesjährigen Bundesnachwuchssichtungsrennen nach Morzine eingeladen. Insgesamt waren 24 Teams aus Frankreich, der Schweiz und Belgien am Start.
Zu Beginn der Wettkampfwoche stand das Team-Staffelrennen mit 4 Jungs und einem Mädchen aus jedem Team der jeweiligen Altersklassen an. Am Ende des Wettkampftages konnte sich das deutsche Nationalteam den Tagessieg sichern. Nach dem Trial Parcours am zweiten und dem Cross-Country Rennen am dritten Tag, bei dem Thorben Jost vom Startplatz 30 in dem großen Starterfeld von 109 Startern auf einen sehr guten neunten Platz fuhr, endete der Downhillwettkampf am vierten Tag für den begeisterten Mountainbiker auf Schusters Rappen. Aufgrund der sehr felsigen und mit steilen Wurzelpassagen verlaufenden Strecke, kam es zu vielen Stürzen und technischen Defekte. Auch Thorben Jost musste bereits nach 500m aufgrund eines platten Reifens die restlichen 1,5 km zu Fuß zurücklegen.
Das Team Deutschland belegte am Ende Platz 6 in der wieder einmal spannenden und anstrengenden aber auch schönen Wettkampfwoche mit guten Freunden und schönen neuen Bekanntschaften.
An diesem Wochenende nun findet der letzte Lauf der Nachwuchsbundesliga 2017 in Schwarzenberg/Erzgebirge statt, gefolgt von den MTB CC-Hessenmeisterschaften und dem Abschluss der MTB- Hessencupserie am 10. September im heimischen Bad Salzhausen.