TGV- Langlaufnachwuchs beim Thüringer Langlaufcup

 Am 18./ 19. Januar konnten die Schottener Nachwuchslangläufer die ersten Skirennen der Saison bestreiten. In der Biathlonarena in Oberhof richtete der Thüringer Skiverband zwei Wettkämpfe im Rahmen des Thüringer Langlaufcups aus. Aufgrund des Schneemangels nahmen die hessischen Vereine daran teil, das Rennen vom Sonntag wurde dann auch in die Wertung des HSV/ WSV- Nachwuchscups übernommen.

Beim Sprintrennen in Skating Technik am Samstag galt es für die Starter einen Prolog und einen Finallauf in Sechser Gruppen zu meistern. In der Schülerklasse U13 ging es über 1 km. Hier wurde Juliane Heß Neunte, ihr Zwillingsbruder Malte bei den Jungen Zehnter. Milla Kömpf und Jasmin Horst, beide U14, belegten die Plätze 7 und 8 über 1,4 km. Tillmann Heß (U15m, 1,4 km) sicherte sich den 6. Platz, und bei den Mädchen dieser Altersklasse knüpfte Sophia von Schlichtkrull an ihre starken Leistungen der letzten Saison an, und holte sich den Sieg.

 Am Sonntag ging es mit einem Rennen in klassischer Technik weiter. 3 km galt es für die Altersklasse U13 zu bewältigen. Malte Heß kam auf Platz 10, Juliane Heß sicherte sich den 6. Platz und Alina Thiele belegte Platz 19. Ab der Altersklasse 14 wurden 5 km gefahren. Hier wurde Milla Kömpf 9., Tillmann Heß (U15) fuhr auf den 8. Platz. Sophia von Schlichtkrull musste sich diesmal ihrer Konkurrentin aus Gersfeld geschlagen geben, und erkämpfte sich Podestplatz 2. 

 

Bericht: Sandra Neubert