TGV-Aktive bei Deutschen Meisterschaften erfolgreich

Milla (Nr 16) in der Spitzengruppe nach dem Massenstart im Stadion

 

Gleich an zwei Deutschen Meisterschaften waren Langläufer des TGV Schotten am letzten Wochenende im Einsatz und konnten dabei beachtliche Erfolge erzielen.

Im Biathlonstadion von Oberhof fanden die Deutschen Jugendmeisterschaften statt, an denen Milla Kömpf in der Klasse J16 gleich drei harte Rennen bestritt und dabei als beste Läuferin des Hessischen Skiverbandes unter 33 Läuferinnen die Plätze 18, 11 und einen 10.Platz einbrachte. Alle Rennen fanden auf den schweren Strecken im Bereich des Biathlon-Stadions statt, die man aus den Welt Cup Rennen kennt. Dabei war insbesondere bei stürmischem Gegenwind die lange Zielgerade ein kräftezehrendes Hindernis. Aber auch der neue steile Anstieg neben dem bekannten Birksteig sowie die schnelle Abfahrt zurück zum Anstieg hoch zum Stadion und die „Andrea Henkel-Schleife“ unterhalb der Skihalle verlangten eine besondere Kondition, zumal am Freitag mit Nebel, Regen und nassem Altschnee auch noch besonders schlechte äußere Bedingungen dazu kamen. Zunächst galt es über einen Prolog, bei dem Milla den 15 Rang einnahm, ein für sie noch unbekanntes Sprintrennen zu bestreiten, in dem sie es bis zu einem 4. Platz im Viertelfinale schaffte und in der Endabrechnung den18. Platz belegte. Am Samstag folgte ein 5 km Rennen im klassischen Stil bei besserem Wetter und grobkörnigem Schnee, für den das Wachsteam um Maxemilian Böhler und Torald Rein aber die richtige Mischung fand. Mit nur 55 Sekunden Rückstand zur Siegerin fand sich Milla auf dem 11. Platz in der Ergebnisliste wieder. Schließlich folgte am Sonntag mit einem Massenstart-Rennen über 7,5 km eine weitere harte Prüfung, die sie aber erneut hervorragend bewältigte. Sie hielt sich ständig in der ersten großen Spitzengruppe aus 12 Mädchen auf und belegte nach langem Zielsprint mit gerade einmal 24 Sekunden Rückstand auf die Siegerin einen hervorragenden 10. Platz in 19:10.0 min. Ihr Trainer Axel Preiss kann sich freuen, denn damit hat Milla bereits den zweiten „Top-Ten-Platz“ in dieser Saison bei einem DSV Rennen erreicht und somit auch schon die Kriterien für eine Aufnahme in den Landeskader des HSV in der nächsten Saison erfüllt. Auf dem Programm stehen in 4 Wochen ein weiterer Deutschland-Pokal am Arber im Bayerischen Wald und als Abschluss die „Deutschen Meisterschaften der Langen Strecken“ in Oberwiesenthal. 

 Bericht: Erwin Mengel – Pressewart – TGV-Ski

Foto: Axel Preiß - Lehrertrainer 

Birgit Heß 2. Platz und Karl Heinz Baltromejus 3. Platz
Jan Ulbrich 4. Platz