TOP-TEN-PLATZ für Milla Kömpf beim DSV Cup

 Am letzten Wochenende fand im Skistadion am Notschrei im Schwarzwald der 5. DSV Jugendcup statt, an dem die besten Talente aus den Landesstützpunkten des Deutschen Skiverbandes teilnahmen. Unter den 33 Starterinnen der Klasse U16 waren neben den Teilnehmerinnen aus Bayern, Thüringen, Harz und Schwarzwald auch vier Läuferinnen des Hessischen Skiverbandes - drei aus Willingen und Milla Kömpf vom TGV Schotten am Start. Milla wurde vor einigen Jahren über die Neigungsgruppe Skilanglauf an der Grundschule in Ulrichstein entdeckt und mit ihrem Wechsel an die Vogelsbergschule in Schotten 2017 in der Talentfördergruppe des Lehrertrainers Axel Preiß trainiert. Das sportlich begabte und trainingsfleißige Mädchen lernte sehr schnell dazu und zählte bald im Skilanglauf zu den Besten im Hessischen Skiverband. Die Rennen am Notschrei fanden an zwei Tagen auf einer 2,5 km anspruchsvollen Runde statt. Am Samstag stand ein CL- Rennen (Diagonaltechnik) bei idealem Winterwetter von – 2°C, leichtem Sonnenschein und schneller eisiger Spur auf dem Programm. Milla startete mit der frühen Startnummer 6 und erzielte damit Zwischenbestzeiten und auch im Ziel kurzzeitig die schnellste Zeit, ehe die im hinteren Teilnehmerfeld gestarteten Favoritinnen einliefen. Am Ende landete sie mit 15:55,2 min für die 5 km auf Platz 11 und war die Schnellste des Hessischen Skiverbandes. Am Sonntag beim Skating Rennen hatte ein Wetterwechsel stattgefunden – statt sonnigem Winterwetter bei Minusgraden fanden die Rennen bei leichtem Nebel und + 2°C sowie feuchtem Neuschnee statt. Milla begann durch wenig Erfahrung bei solch großen Rennen die erste Runde auf der gleichen Strecke etwas verhalten, um dann aber in der zweiten Runde mächtig aufzudrehen. Mit Platz 10 von 33 in einer Zeit von 13:59.2 min und nur knapp 40 Sekunden hinter der Siegerzeit war sie erneut die Schnellste aus Hessen und punktete damit kräftig für die DSV Cup-Wertung. Zahlreiche Glückwünsche haben ihr viele Mitglieder aus der TGV-Skiabteilung über die WhatsApp-Skigruppe bereits geschickt – dem können wir uns nur anschließen! In drei Wochen stehen die Deutschen Jugend Meisterschaften in Oberhof/Goldlauter auf dem Programm. Das Training in der nächsten Zeit auf unseren heimischen Loipen wird für Milla auf diesen Saisonhöhepunkt ausgerichtet sein und wir drücken ihr die Daumen, dass es vielleicht auf der Loipe an der „Suhler Ausspanne“ noch den ein oder andern Platz weiter nach vorne gehen kann!

 Bericht: Erwin Mengel – Pressewart – TGV-Ski

Foto: Axel Preiß - Lehrertrainer